Hildegard Keller & Christof Burkard
*
Hildegard Keller & Christof Burkard
KOLUMNE
Glausers Kuskus
*
KOLUMNE
Kellers Kartoffelstock
KOLUMNE
Melvilles Clam Chowder

Aus dem Vollen schöpfen

Wir kennen uns in Literatur und Küche aus. Interview im Landboten (Helmut Dworschak, 18. Dezember 2019)

Hildegard Keller, Autorin, Literaturkritikerin (Literaturclub SRF, Bachmannpreis ORF / 3sat), Professorin, schreibt und zeichnet sich durch die Weltliteratur.

Christof Burkard, Jurist, Mediator und Kulinariker, malt und kocht sich durch die Weltgeschichte.

Wenn Sie eine Idee für eine zukünftige Zusammenarbeit haben, schreiben Sie uns eine Zeile info@maulhelden.ch, wir freuen uns über neue Abenteuer.

Edition Maulhelden

Der Verlag wurde 2019 gegründet und macht Bücher für Kopf, Herz und Gaumen, mit spielerischem Spirit. Wenn wir unserer Fantasie freien Lauf lassen, verzichten wir nicht auf solide Recherche, aber unser Pegasus hat keine bleiernen Hufe. Wir lieben Stories für alle Sinne.

«Literaturgenuss durch die kulinarische Hintertüre»

Stephan Bader, Leitender Redaktor des Literarischen Monats

Und die Bücher?

ZZZ

ZZZ steht für Zmorge, Zmittag und Znacht, für Frühstück, Mittagessen, Abendessen oder eben auf Maulheldisch: Literarisches Frühstück, Colazione letteraria, Literary Lunch, Dîner littéraires.

Wir lieben Geschichten und Geschichte und verbinden sie beim Kochen und Essen. Hildegard frischt leidenschaftlich Texte und Bilder auf und zeigt neue Perspektiven. Christof tischt mutig auf. Sein Herzensanliegen ist, dass auch geringgeschätzte Nahrungsmittel ihr Heldentum entfalten.

Lydias Fest, GKZ, 26. Januar 2020

Lydia Welti-Escher lädt ihre Künstlerfreunde Gottfried Keller und Karl Stauffer aufs Landgut Belvoir ein. So beginnt der neue Roman über eine wenig bekannte Freundschaft, die mit einem opulenten Mahl gefeiert werden soll. Hildegard Keller und Christof Burkard, Kolumnisten und Autoren, lesen aus der Nr. 1 der Edition Maulhelden vor, erzählen vom wahren Maulheldentum und von der Kulinarik im 19. Jahrhundert. 

Gottfried Keller-Zentrum in Glattfelden
Sonntag, 26. Januar 2020, 16.30–18.00 Uhr 

Hannah Arendt, 15. März 2020, TAK

Hannah Arendt (1906-1975) hat sich Freiheiten genommen. Und sie blieb ein Leben lang Kreisen treu, wo Intelligenz «keine Mangelware» war, wie einer ihrer Freunde sagte. Beides macht sie zu einer Denkerin, die sich kennenzulernen lohnt. Hildegard Keller erzählt und liest vor, und ihr Koch Christof Burkard stört souverän.

Das Theater am Kirchplatz TAK in Liechtenstein widmet Hannah Arendt einen Sonntag mit Theater und Talk. 

Theater am Kirchplatz TAK in Schaan, FL
Sonntag, 15. März, 17.30–19.00 Uhr 

Unsere Kolumne

Wir sind Kolumnisten des Literarischen Monats und bringen Literatur frisch auf den Tisch. So heisst auch unser neues Buch.

K. für Hannah Arendt

In der Dezember-Ausgabe wagt sich die Gerichtsreporterin an den Krater der Geschichte. Wir kochten K. dazu. Mehr dazu im Literarischen Monat oder jetzt auch, handlich und schön, in der Nr. 2 der Edition Maulhelden, mit Bonus-Rezept!

Alfonsinas Malfatti

In der Oktober-Ausgabe bringt Alfonsina Storni eine kleine Köchin auf die Bühne, die über das Schräge in Kunst und Küche nachdenkt. Dazu passen die eigenwilligen Malfatti ausgezeichnet.

Hildegards Hechtklösschen

In der Juni-Ausgabe stellen wir Hildegard von Bingen vor, die erst heute als Kochbuchautorin bekannt ist. In unserer Kolumne spricht sie über reine Rheinfische und die Natur des Hechts. Wir huldigen ihr mit einem unserer Lieblingsrezepte. Lesen und nachkochen!

Wursten mit Walser

In der März-Ausgabe wursten wir mit Robert Walser. Er schrieb 1916, vielleicht auch 1917, jedenfalls tobte der Krieg draussen in Europa: «An was denke ich? An eine Wurst.» Lesen Sie weiter, woran er sonst noch denkt, und krempeln Sie die Ärmel hoch.

Profiteroles in Klagenfurt

In der Dezember-Ausgabe fliegen wir von Klagenfurt nach Rom. Ingeborg Bachmann ist die erste Vielfliegerin der deutschsprachigen Literatur. Ihr Essay «Die blinden Passagiere» von 1955 ist eine Wiederentdeckung wert und unser Rezept ebenfalls. Es präsentiert das erste Atomium aus dem Backofen.

Zoff in Zürich

In der Oktober-Ausgabe besuchen wir eine Zürcher Familie mit Zoff am Mittagstisch. Die Sache lässt sich nicht lösen, Pankraz, die Hauptfigur, wandert aus und kehrt erst nach Jahren heim, mit Delikatessen und geheiltem Gemüt (Gottfried Keller, PANKRAZ DER SCHMOLLER).

Fremdenlegionär in Marokko

In der Juli-Ausgabe folgen wir einem Fremdenlegionär in ein Berberdorf; beim Essen verliebt er sich und hört die poetischsten Sätze, die ein Soldat je zu Ohren bekam (Friedrich Glauser, GOURRAMA).

Seeleute in Neuengland

In der April-Ausgabe setzen wir uns zu zwei Seeleuten in Neuengland. Sie stärken sich für den Walfang, bevor sie am nächsten Morgen unter dem Kommando eines besessenen Kapitäns loslegen (Herman Melville, MOBY DICK).

A la carte

Wir verbinden Sinn und Sein in unseren Schreib- und Koch-Workshops. Die nächsten Daten werden hier und im Newsletter veröffentlicht. Man kann uns auch à la carte buchen.

In unserem Shop gibt es Anregungen. Wir freuen uns, von euch zu hören: info(at)maulhelden.ch. Unsere Visitenkarte.

Deutsch, Englisch, Spanisch, Italienisch, Französisch.

... haben wir gelesen & gegessen

Es war grossartig an der Weihnachtsmatinee in der Villa Sträuli und am Kleinen Frühling in Appenzell und den vier Jahreszeiten, die wir in der Stadtbibliothek Chur genossen haben und natürlich bei Zürich liest, und allen andern tollen Erlebnissen in 2019, bei Literatur- und Kunstfestivals, Lesungen, Stadttouren, Zeitreisen und Schreibworkshops, die wir für und mit Euch gestalten und erleben durften. Danke vielmals, auf bald wieder.

News & Kontakt

Neugierig auf die Welt der Maulhelden? Newsletter abonnieren.

Wir freuen uns, von euch zu hören.

Newsletter

Schreiben Sie uns

Kontaktformular Maulhelden

Kontakt

Coming soon